Wie auf dem obigen roten Symbolen zu erkennen ist, wird die Wäsche direkt nach dem Verlassen der Waschmaschine und einem Schleudergang mit 1000 Umdrehungen ohne Vortrocknen mit einer Zylindermangel gebügelt und gleichzeitig getrocknet.

Mit diesem Maschinentyp geht das Bügeln von Textilien erheblich schneller, reduziert sich der Energieverbrauch der Wäscherei deutlich und kann ein Arbeitsgang eingespart werden.

Bei der Planung der Einrichtung einer neuen Wäscherei bietet diese Maschine eine interessante Alternative zur Muldenmangel, die insgesamt auch nicht kostenaufwändiger ist, da die Kapazität oder die Anzahl der aufgestellten Wäschetrockner verringert werden kann.

Die Zylindermangel GMP eignet sich hervorragend zum Bügeln von einmal zusammengefalteter Wäsche, von empfindlichen Textilien (Seide, Satin, Organza) und von runden Tischdecken.

Die speziellen Techniken, die GMP in die Entwicklung der Produktreihe «G» einfließen ließ, garantieren, im Gegensatz zu konventionellen Maschinen, ein ausgezeichnetes Finish bei allen Textilarten, einschließlich schwer zu pflegender Wäsche, wie Leinen, bestickte Tischdecken, Tischdecken aus unterschiedlichen Materialien (z.B. Polyester auf der einen und Baumwolle auf der anderen Seite) und Bettbezüge.

Auf den nachfolgenden Videoaufnahmen werden unterschiedliche Textilarten gebügelt, um das hochwertige Finish zu zeigen, das mit der Zylindermangel GMP erzielt werden kann. Die aus der Maschine austretenden Textilien werden so beleuchtet, dass die hochwertige Qualität des Finishs erkennbar ist, während die 3D-Aufnahmen den Weg beschreiben, den die Textilien in der Maschine zurücklegen und den man normalerweise nicht sehen kann.

WÜNSCHEN SIE WEITERE INFORMATIONEN? GERNE KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN.